Auskunftssperre Einrichtung

Ansprechpartner/in
StadtkontorStandort anzeigen
Kirchplatz 4
31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021 87-555
Telefax: 05021 87-284
E-Mail:

Mo-Di: 08.00 - 16.00 Uhr
Mi: 08.00 - 13.00 Uhr
Do: 08.00 – 18.00 Uhr
Fr: 08.00 - 13.00 Uhr
Sa: 09.00 - 12.00 Uhr*
*Ab 01.01.2020 nur noch jeder 1. Samstag im Monat geöffnet

ACHTUNG: Die Stadt Nienburg/Weser hat angesichts der aktuellen Lage zur Pandemie die persönliche Erreichbarkeit für die Bürgerinnen und Bürger eingeschränkt. Die aktuellen Öffnungszeiten sind der Vorschaltseite über www.nienburg.de zu entnehmen.


Allgemeine Informationen

Die Auskunftssperre wird durch die zuständige Stelle eingerichtet. Weitere beteiligte Stellen, wie die der vorherigen Wohnung und die für eventuell vorhandene weitere Wohnungen zuständigen Stellen, werden unterrichtet.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der die antragstellende Person ihren Wohnsitz hat.

Da die Voraussetzungen für die Erteilung einer Auskunftssperre sehr umfassend sind, empfehlen wir Ihnen in diesem Fall persönlich mit Ihrer Meldebehörde Kontakt aufzunehmen, um die Einzelheiten zu besprechen.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • formloser Antrag schriftlich oder zur Niederschrift, mit Nachweisen zur Glaubhaftmachung der Angaben
Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Die Einrichtung einer Auskunftssperre ist kostenlos.

Welche Fristen muss ich beachten?
  • Geltungsdauer: 2 Jahre
Was sollte ich noch wissen?

Die betroffene Person ist vor Aufhebung der Sperre zu unterrichten, soweit sie erreichbar ist. Für die Verlängerung der Auskunftssperre ist ein erneuter Antrag erforderlich.