Übermittlungssperre

Ansprechpartner/in
StadtkontorStandort anzeigen
Kirchplatz 4
31582 Nienburg/Weser
Telefon: 05021 87-555
Telefax: 05021 87-284
E-Mail:

Mo-Di: 08.00 - 16.00 Uhr
Mi: 08.00 - 13.00 Uhr
Do: 08.00 – 18.00 Uhr
Fr: 08.00 - 13.00 Uhr
Sa: 09.00 - 12.00 Uhr*
*Ab 01.01.2020 nur noch jeder 1. Samstag im Monat geöffnet

ACHTUNG: Die Stadt Nienburg/Weser hat angesichts der aktuellen Lage zur Pandemie die persönliche Erreichbarkeit für die Bürgerinnen und Bürger eingeschränkt. Die aktuellen Öffnungszeiten sind der Vorschaltseite über www.nienburg.de zu entnehmen.


Allgemeine Informationen

Auf Wunsch können Ihre Daten im Melderegister mit einer Datenübermittlungssperre gesperrt werden, so das Ihre Daten an folgende Stellen nicht weitergegeben werden:

  • Adressbuchverlage,
  • Parteien und Wählergruppen für Wahlwerbung,
  • Politik und Presse bei Alters- und Ehejubiläen und
  • an die Kirchengemeinde Ihrer Familienmitglieder, sofern sich Ihre Religionszugehörigkeiten unterscheiden.

Für die Einrichtung einer Datenübermittlungssperre gibt es keine Voraussetzungen, diese wird Ihnen auf Antrag eingerichtet.

Liegt bei Ihnen eine aktuelle Gefährdung oder Bedrohung vor, dann besteht evtl. zusätzlich die Möglichkeit, sich eine Auskunftssperre einrichten zu lassen. Lesen Sie die Informationen zur Auskunftssperre.

Welche Gebühren fallen an?

Die Einrichtung einer Datenübermittlungssperre ist kostenlos.

Rechtsgrundlage

§§ 30, 34 - 35 Niedersächsisches Meldegesetz (NMG)