Erst flog der „Helm“, dann der ganze Turm…

Spektakel: Hunderte erlebten gestern den Abbau des Rathausturms mit / Spontaner Beifall für Zimmerleute, Restaurator und Kranführer

"DIE HARKE" (bb) schrieb: Ein noch nie dagewesenes Spektakel hielt gestern bis in den frühen Mittag hinein etliche 100 Innenstadtbesucher in Atem: Mit Hilfe eines 160-Tonnen-Krans hievte ein vierköpfiges Zimmermannsteam den 1782 erbauten, maroden Rathausturm – in zwei Etappen - vom Dach: erst den Turmhelm, dann das Turmständerwerk.

Meldung vom 23.08.2010Letzte Aktualisierung: 24.08.2010