KULTURSonntag am Wall

KULTURSonntag lädt zu drei hochkarätigen Darbietungen am 20.09. ein
So, 20.09.2020, 14:00 - 19:15 Uhr

Im Vergleich zu sonstgen Septembern ist das Veranstaltungsangebot zur Zeit eher gering.
Nun haben die Stadt Nienburg und das Nienburger Museum in Kooperation mit SUHR VT
kurzfristig eine Veranstaltung für kulturinteressierte Bürger*innen auf die Beine gestellt.
Unter dem Namen KULTURSonntag verbergen sich drei Darbietungen, die sowohl einzeln als
auch im Paket mit einem Tagesticket besucht werden können.

Ticket sind ausschließlich online unter www.suhr-vt.de buchbar.

KULTURSonntag lädt zu drei hochkarätigen Darbietungen im September ein.

Im Vergleich zu sonstigen Septembern ist das Veranstaltungsangebot zur Zeit eher gering.

Nun haben die Stadt Nienburg und das Nienburger Museum in Kooperation mit SUHR VT kurzfristig eine Veranstaltung für kulturinteressierte Bürger*innen auf die Beine gestellt.

Unter dem Namen KULTURSonntag verbergen sich drei Darbietungen, die sowohl einzeln als auch im Paket mit einem Tagesticket besucht werden können.

„Die Auswirkungen auf die Veranstaltungswirtschaft sind enorm. Wir werden uns noch eine ganze Weile damit beschä igen müssen und ständig nach neuen Ideen und Lösungen suchen. Das momentan sicherste und erprobte Konzept sind Open‐Air‐Veranstaltungen.

Obwohl Herbst und Winter nicht typisch dafür sind, passende Kleidung lässt sich finden.“ so der Fachmeister fü Veranstaltungssicherheit Michael Suhr, der als Projektleiter das Konzept der Veranstaltung erarbeitet hat.

Neben der Möglichkeit alle oder nur einzelne Künstler*innen zu sehen, gibt es noch eine Besonderheit. Die Besuchenden düfen und sollen sich Speisen und Geträke selbst mitbringen. Der Verzehr ist in einem Aufenthaltsbereich mit Tischen und Bänken oder auf der eigenen Picknick‐Decke mölich. So könen die Lieblingsgeträke oder Snacks nach eigenem Gusto gewählt werden, bzw. vor oder nach der Veranstaltung das gastronomische Angebot in der Innenstadt zum geplanten verkaufsoffenen Sonntag genutzt werden. Passende Kleidung, Sitzkissen und Decken dürfen und sollen ebenfalls mitgebracht werden.

Der Einlass zu den jeweiligen Veranstaltungen erfolgt 30 Minuten vorher und ist über den Eingang am Quaet‐Faslem‐Haus in der Leinstraße möglich. Der Eintritt zu einer einzelnen Darbietung kostet 14,50 Euro, ein Tagesticket 38,‐ Euro. Gefördert wird die Veranstaltung vom Landschaftsverband Weser‐ Hunte und lokalen Sponsoren.

Die Eintrittskarten sind ausschließlich online und im Vorverkauf unter www.suhr‐vt.de zu erhalten. Es wird keine Abendkasse geben. Da es eine begrenzte Anzahl an Karten gibt, lohnt es sich schnell zu sein.

 

Die Künstler

14:00 Uhr

Michèle Connahund Stefanie Krüger

„Persönlich“‐ Lieblingslieder‐ undgeschichten

Exklusiv für diesen Tag haben die gebürtige Nienburgerin Michèe Connah und ihre Freundin und Kollegin Stefanie Krüger ein Programm zusammengestellt, dass aus dem Herzen kommt und noch nie gezeigt wurde. Die zwei ausgebildeten Musical‐darstellerinnennehmen Sie mit auf einen Streifzug durch die Vergangenheit.

Stefanie Krüger und Michèle Connah feiern 2020 ihr 20järiges Bühnenjubiläum und gleichzeitig eine 20jährige Freundschaft‐ beides mit allen Höhen und Tiefen. In diesem Programm teilen sie ihre Lieblingslieder und ‐geschichten aus zwei Jahrzehnten Büne und vier Jahrzehnten Leben. Wie immer voller Energie und Gefühl, stimm‐gewaltig und eben ganz persönlich. Erleben Sie einen Musikmix durch alle Genre sund Stile und lassen sie sich von zwei Herzblutsägerinnen mitreißen.

 

16:00 Uhr

Dr. Pop

"Hitverdächtig ‐ Die Musik‐Comedy‐Stand‐Up‐Show"

Kann man ernsthaft einen Doktortitel in Popmusik machen? Ja! Und was macht man dann damit? Comedy und Kabare . Dr. Pop ist Arzt füs Musikalische. Er therapiert mit Musiksamples und faszinierenden Musikfakten.

Dr. Pop hat Medienwissenschaften und Popmusik in den vier großen Popmusikmetropolen dieser Welt studiert: In Manchester, Liverpool, Paderborn und Detmold. Dr. Pop steht auf der Bühne, produziert Videos und ist als Radiocomedian bei WDR2, SWR3, 104.6 RTL und als wöchentlicher Kolumnist bei radioeins vom RBB zu hören. Auftritte u.a. bei NightWash, Quatsch Comedy Club, Kabarett ‐Theater Wühlmäuse und im Seniorenzentrum Charlottenburg.

In seinem Solo‐Live‐Programm "Hitverdächtig" entschlüsselt Dr. Pop, mit welcher Musik man eine Party, eine Beziehung und auch ein Leben retten kann. Das Publikum bekommt verblüffend komische Antworten auf Fragen wie: Welche Musik kurbelt die Libido oder die Motivation zum Sport an? Welche Musik macht schlau und welche geistig taub? Warum beißen sich Termiten doppelt so schnell durchs Holz, wenn sie Heavy Metal höen? Und wieso sitzen heutzutage an einem Hit zehn Leute am Laptop und nicht mehr einer an der Gitarre? Dr. Pop ergänzt die letzte, fehlende Spotify‐Playlist und rebelliert musikalisch gegen drohenden WLAN‐Ausfall. Er feuert in seiner Show Samples vertrauter und neuer Hits der Musikgeschichte ab –aus dem Hiphop, Rock, Pop, Schlager üer die Klassik bis hin zum Jazz.

Dr. Pop macht hörbar: zu jeder Lebenssituatio gibt es den richtigen Hit.

Hitverdächtig–Die Musik‐Comedy‐Stand‐up‐Show für alle, die Musik lieben.

 

18:00 Uhr

Bo Heart & Friends

Mit Bo Heart , Lothar Atwell und Jürgen Scholz, haben sich drei Solo-Künstler zusammengetan, die jeder für sich alleine einen Konzertbesuch wert sind. Verstärkt durch den Drummer Tim-Ole Hoff spielen sie eine Mischung aus Soul, Country-Rock und Blues. Drei einzigartige Stimmen, drei gefühlvolle Songwriter verspr ühen eine Leichtigkeit, die sich sofort auf das Publikum überträgt. So viel pure Lust an der Musik ist einfach ansteckend.

 

Bo Heart

Bo Heart hat bereits zwei Soloalben veröffentlicht. Der Deutsch-Kanadier gilt darüber hinaus als einer der renommiertesten Studio- und Livemusiker Deutschlands, was seine Zusammenarbeit mit zahlreichen namhaften deutschen Musikern belegt (Klaus Lage, Vicky Leandros, Xavier Naidoo, Sasha, H.R. Kunze, Edo Zanki, Albert Mangelsdorff, Ochsenknecht u.a.) .

 

Lothar Atwell

Lothar kommt aus Hamburg. Sein Vater kam aus der Karibik, er war dort ein sehr bekannter Musiker. Man spurt die karibische Sonne in Lothars Liedern und in seiner Art zu sein. Seine Vielseitigkeit bringt er in unterschiedlichen Formationen ein. Er ist Begründer und Chef von La Saxa, einem sehr unterhaltsamen Saxophonquintett. Als Sänger und Musiker, ob live oder im Studio, hat er bei Leuten wie Simon Webbe, Inga Rumpf, Herb Geller, Marianne Rosenberg, Yvonne Catterfeld, Vicky Leandros, Klaus Lage und vielen mehr mitgewirkt. Als Lead Sanger des „Steve Bourbon Project” veröffentlichte er im Mai 2006 die CD «Rock the Club» (erschienen bei Sylt Lounge).

 

Jürgen Scholz

Jürgen, ursprünglich aus Westfalen, spielte bei Jule Neigel in der Band, bei den Cultured Pearls, mit Udo Lindenberg, Regy Clasen, Orange Blue und vielen mehr. Des Öfteren kann man ihn bei Musical-Produktionen, wie dem "ABBA Musical" in Hamburg oder bei diversen Musicals in Tecklenburg bewundern. Als Lead-Sanger sieht man ihn immer mal wieder in Angie's Nightclub in Hamburg oder bei der NDR2-on-Tour-Band.

 

Tim-Ole Hoff

Tim arbeitete mit Orange Blue, Lea Finn, Etta Scollo , Umberto Tozzi , Nils Gessinger und Dirk Busch zusammen. Seine Vielseitigkeit zeigt er bei den Musicals "Tarzan", " Konig der Löwen", "Ich war noch niemals in New York". Er spielte auch bei "Mamma Mia" und vielen anderen bekannten Musical Produktionen.

Rubrik
Musik / Konzerte / Kabarett
Familienveranstaltungen
Sonntagsöffnungen

Veranstaltungsort
Grünfläche am Museum Nienburg, Quaet-Faslem-Haus
Kontaktdaten
Telefon: 05021 87-357
E-Mail:
Homepage: www.suhr‐vt.de
Veranstaltungsinformationen
Vorverkauf:Die Eintri skarten sind ausschließlich onlineu nd im Vorverkauf unter www.suhr‐vt.de zu
erhalten. Es wird keine Abendkasse geben. Da es eine begrenzte Anzahl an Karten gibt, lohnt
es sich schnell zu sein.
www.suhr-vt.de
ÖPNV: www.parken.nienburg.de

Michelle Conah & Stefanie Krüger Michelle Conah & Stefanie Krüger © Pressefreigabe

Dr. Pop Dr. Pop © Pressefreigabe